Gratis Software für den Systemstart

Aus gegebenem Anlass – wir setzen wieder mal einen Rechner neu auf – hier eine Liste mit entsprechenden Links zum Download von kostenfreier Software, die man zum Systemstart einfach benötigt.

Routinemäßig kommen wir bei dem Formatieren eines Rechners ohne folgende Software auf dem System nicht mehr aus:

[Stand: 12.12.2020]

1.) Adobe Acrobat Reader: ACHTUNG, Häckchen im mittleren Feld bei McAfee bitte ausklicksen!

2.) Avira Antivirus Software: ACHTUNG, mit der mitgelieferten Werbung müssen Sie leben – sie stört aber nicht weiter. (Microsoft Defender ist standardmäßig auf jedem Windows-Rechner mit installiert. Damit kommt man normal aus – nur wenn man eben zusätzlich Virenschutz unbedingt installieren möchte – auch wenn wir seit Windows 10 davon abraten)

3.) Java Runtime: Bei Chip.de können Sie aus heutiger Sicht bedenkenlos herunterladen, bitte vor dem klicken genau lesen worauf – hier kann es zu Fehlern kommen!

3.1.) Java Runtime: Optional können Sie die Runtime auch direkt bei Java herunterladen.

4.) Mozilla Firefox: Als Webbrowser-Alternative zu empfehlen!

5.) Google Chrome: Momentan unsere Top-Empfehlung für Webbrowser!

6.) .net Runtime: Ab und an fehlt es auf Systemen, daher der Vollständigkeit halber.

7.) Open Office: Und damit ist Ihr Standardsystem vorerst fertig! Hier können Sie Dokumente verfassen, in Tabellen kalkulieren, etc.

Optional zu obiger kostenfreier Software empfehlen wir noch einige weitere sehr nützliche Softwarepakete, die unter die gleiche, bzw. eine ähnliche sog. GNU-Puplic-License fallen, sprich: „Die Sie salopp gesagt gratis für private Zwecke verwenden dürfen!“

[Stand: 26.08.2014]

1.) Google Picasa: zur einfachen Fotoverwaltung und Bearbeitung

2.) Gimp: zur komplexen Fotobearbeitung, es empfiehlt sich gleich darunter die Bedienungsanleitung (GIMP User Manual) mit herunterzuladen 🙂

3.) Recuva: Zur Datenrettung auf Ihrer Speicherkarte oder Festplatte empfiehlt sich dieses Tool! Sehr leicht zu handhaben, versuchen Sie es, wenns nicht funktioniert, melden Sie sich gerne bei uns!

4.) Skype: Natürlich wird nach wie vor via Skype kommuniziert. Hier der richtige Link dazu!

5.) Teamviewer: Damit ein Techniker von außerhalb (nur mit Ihrer Erlaubnis) auf Ihr System zu Wartungszwecken zugreifen kann! Sehr gängig, für den privaten Gebrauch kostenfrei!

Das sollte für den erfolgreichen Start mit Ihrem neuen/neu aufgesetzten Computer reichen! Viel Spaß beim Testen und probieren.

Ein Wort noch zu OpenOffice: Es ist schon als Ersatz für Microsoft Office zu betrachten – allerdings verzichtet man auf eine Menge Komfort! Word, Excel, Powerpoint, Outlook, etc. sind einfach die besten Lösungen für Ihren Büroalltag – hier sollten Sie bei professionellem Gebrauch die vergleichsweise geringen Kosten nicht scheuen und zur bezahlten Version kaufen. Warum „vergleichsweise“ geringe Kosten? Die Zeit die Ihnen Microsoft mit der komfortablen Office Suite beim Arbeiten erspart ist unbezahlbar.

…zurück zu www.softwaregutachten.at