VERSTÄRKUNG GESUCHT

Du kennst Dich mit IT aus? Entweder mit Netzwerken und Servern, oder mit Webentwicklung und Social Media? Du bist zuvorkommend, freundlich und wertschätzend zu unseren Kunden und Partnern? Dann haben wir eine neue Herausforderung für Dich – wir stellen ein.

17758590_1129294863841478_9177622375848021467_o

Wir suchen zum sofortigen Eintritt einen neuen Mitarbeiter/in im Bereich Serverbetreuung, Standortvernetzung, Hosting und einen neuen Mitarbeiter/in im Bereich Online-Marketing (mit grundsätzlichen technischen Kenntnissen, WordPress, Facebook, Google, …)

Wir bezahlen auch Geld dafür – sogar über Kollektiv-Vertrag, sofern die fachliche Eignung und berufliche Erfahrung/Qualifikation dem entspricht.

Vielen Dank für Deine Bewerbung an GehenWirsAn@softwaregutachten.at


Verantwortung übernehmen!

„Der Mensch ist ein politisches Wesen“, ein „Zoon politikon“, sagte einst unser alter Kollege Aristoteles und hatte damit natürlich nicht unrecht. Natürlich ist die Gründung und der Aufbau einer Firma, gerade im infrastrukturell benachteiligten Kärnten nicht immer nur Spass und ein vorprogrammierter Erfolg. Etliche Randparameter (wie ja auch hier im Blog nachvollziehbar dargestellt) bereiten Probleme und zeigen einfach, dass es Verbesserungspotential gibt. Anstatt zu meckern, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht an diesen Parametern zu schrauben – so gehört es sich ja auch für Ingenieure – und mit dem Mandat in der IT-Fachgruppe Ubit 2014 legte Horst den Grundstein dafür. Jetzt setzte er noch eines drauf und übernahm die Geschäftsführung des SWV Kärnten, des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands:

19657264_10155501033939801_5173304292247636207_n

…es wäre ja gelacht, wenn wir die notwendigen Verbesserungen unserer Kunden, Kontakte und natürlich auch unsere eigenen nicht irgendwo an geeigneter Stelle vortragen könnten und für eine Verbesserung der Situation eintreten würden. Vielen Dank für das Vertrauen geschätztes Präsidium des SWV!


Nachbericht zum Unternehmensgründungsprogramm

Anlässlich des aktuellen Artikels im Weekend möchten wir hier gerne eine Rezension verfassen – das tun wir so gerne, wie uns auffiel über das Unternehmensgründungsprogramm (UGP) bisher noch nicht.

Weekend-Zeitungsartikel

Vorgeschichte:

2012 musste ich auf Grund akuter Probleme mit unserem Firmeninvestor im Lakesidepark meine Forschungstätigkeit dort abbrechen. Es hatten sich für mich persönlich untragbare Zustände zusammengebraut, für die ich die Verantwortung nicht mehr übernehmen konnte/wollte. Ich entschied mich also auf eigene Faust mein langjähriges FFG-gefördertes Projekt „AVAnguide“, automatisiertes Validieren von Anforderungen wenigstens theoretisch zu Ende zu betreiben. Wobei das natürlich nur ein kurzfristiger Plan sein konnte – wenigstens war er sehr erfolgreich!

Bereits parallel und vor allem im Anschluss daran arbeitete ich mit Andreas Stingl „Andy“ schon an der Umsetzung des Konzepts für einen leistbaren Onlineauftritt inklusive Homepage für Kärntens Kleinunternehmen und Gründer. Ebenfalls brauten sich Anfragen nach Forschungsförderberatung & Social Media-Betreuung zusammen!

Am 29. April 2013 wurde also AHK Softwaregutachten.at als e.U. ins Leben gerufen und seit dem bauen wir mittlerweile zu dritt das obige Angebot immer weiter aus, arbeiten viel und haben ein Ziel erreicht: „Wir wollten mit dem Vorhaben nicht reich werden, wir wollten uns einfach einen Arbeitsplatz gestalten.“

Die Rolle des UGPs:

Zusammen haben wir fast zwei Jahrzehnte an universitärer Laufbahn und Forschungstätigkeiten auf dem Buckel. Auch wenn wir bei Firmen wie der ASFINAG, Infineon, Microsoft oder der UPC Arbeitserfahrung sammeln durften, so doch eher selten mit dem Endverbraucher! Betriebsführung, Steuern, Recht und Buchhaltung waren uns ebenfalls theoretisch ein Begriff – allerdings beschäftigte meine letzte Firme zum Beispiel 12 Buchhälterinnen… die Praxis sieht nach heutiger Erfahrung dann doch recht anders aus!

Im Rahmen des Unternehmensgründungsprogramms werden Einzelcoachings und Seminare angeboten, die künftige Unternehmerinnen und Unternehmer genau auf diese Praxis vorbereitet. Auch nach der Gründung steht es den Startern frei dort Coaches in Anspruch zu nehmen – in unserem Fall MMag. Christian Friedl und UGP-Gründervater Reinhard Huber. Das machte ich dann auch und bemühte mich die ersten wesentliche Entscheidungen, wie Investitionen, oder der Beschäftigung einer Buchhälterin nach interner Evaluierung nochmal abzusichern.

Ein wesentlicher Aspekt war und ist mit Sicherheit auch der sogenannten „Netzwerkabend“ des UGPs. Alle paar Monate treffen sich aktuelle Gründer und solche die in unterschiedlichsten Phasen des Vorhabens verhaftet sind. Es geht vielleicht weniger um den Aufbau von ersten Kunden, als vielmehr um den Austausch von immer wiederkehrenden Hürden und Problemchen beim Firmenstart. Hier kann man sich gut gegenseitig unterstützen und vielleicht gemeinsam die etwas bessere Strategie entwickeln. Das hilft ungemein beim Verstehen des „Selbstständigseins“.

Jedenfalls ist das UGP eine sehr gelungene Massnahme, die unglaubliche Quantität von 2015 immerhin 470 Gründerinnen und Gründer in Kärnten tut der hohen Qualität der Einzelberatung keinen Abbruch. Vielen Dank Christian & Reinhard, ich hoffe ihr lest das hier gern – sehr ehrlich gemeint!


Sparen wir uns den Newsletter!

Liebe Freunde, Kunden und Interessenten!

Wir haben uns überlegt, dass wir unnötigen Mail-Traffic künftig vermeiden und allgemeine News, wie zum Beispiel auch große Änderungen an der Roofpage über diesen Blog verbreiten. Nein, wir bürden Ihnen jetzt keine Holschuld auf! Sollten individuelle, oder wirklich wichtige Updates erfolgen, so melden wir uns auf gewohntem Weg via Mail oder Telefon.

Zweite Ambition mit diesem Blog ist es, sofern es die Zeit zulässt, technisch relevante und interessante Neuerungen am Markt unserem Kunden- und Interessentenkreis zur Verfügung zu stellen. Hoffentlich finden wir keine Zeit dafür 😉

Danke für euren Besuch,

Andy & Horst

IMG_9995_cropped

Zurück zu www.softwaregutachten.at